Outdoor-Kochgeräte erleichtern Ihnen das Leben

Kochen im Freien ist sehr beliebt, und dafür gibt es verschiedene Gründe. Zum einen ermöglicht das Kochen im Freien großen Gruppen von Menschen, zusammenzukommen und sich zu amüsieren, und ist daher ein großartiges Mittel zur Unterhaltung. Auch das Essen, das hier gekocht wird, hat einen ganz anderen Geschmack als das konventionellere ofengekochte Essen und bietet wirklich einen einzigartigen Charbroiled-Geschmack.

Das Kochen im Freien hat etwas ganz Besonderes, obwohl es einiges an Können und Innovation erfordert. Mit ein wenig Übung und etwas Mühe kann jeder ein talentierter Outdoor-Koch werden und lernen, für seine Freunde und Familie zu kochen.

Beginnen

Wer im Freien kochen möchte, muss sich zuerst die nötige Ausrüstung besorgen. Das erste und wichtigste Gerät hier ist das, in dem gekocht wird. Die beiden beliebtesten Optionen sind der Außenkamin und der Außenbacksteinofen. Beide helfen dabei, den Geschmack und die Aromen zu liefern, die Sie suchen, und beide haben Modelle, die von erschwinglich bis hochpreisig reichen.

Es hängt wirklich von der Art des Kochens im Freien ab, die Sie planen. Wenn Sie ein erfahrener Koch sind, der regelmäßig kochen möchte, lohnt es sich für Sie, ein bisschen mehr Geld auszugeben und einen hochwertigen Ofen zu bekommen. Wenn Sie nur ein Anfänger sind und nicht sicher sind, wie oft Sie es verwenden werden, ist es zumindest für den Moment die beste Idee, sich an ein günstigeres Modell zu halten.

Ein Grill kann auch hier ein nützliches Werkzeug sein und ist ein guter Kauf für das Kochen im Freien. Dies liegt daran, dass es möglicherweise bestimmte Lebensmittel gibt, nämlich Gemüse und Hülsenfrüchte, die im Gegensatz zu gekocht gegrillt werden müssen.

Rezepte

Das Erarbeiten von Rezepten für das Kochen im Freien ist einer der unterhaltsamsten Teile. Eine gute Idee ist es, ein paar Dutzend Rezepte auszuwählen, die Ihnen gefallen, und daraus ein kleines Kochbuch zu machen, damit Sie sie in Zukunft verwenden können.

Tipps zum Kochen im Freien

Brot ist besonders lecker, wenn es in einem Außenofen oder Kamin gekocht wird, ebenso wie Pizza und die meisten Nudelgerichte. Die Möglichkeiten sind hier wirklich endlos, und wenn Sie für eine Veranstaltung dienen, ist es am besten, sich zu erkundigen, welche Lebensmittel jeder mag, damit Sie ein Menü erstellen können, das jedem Geschmack gerecht wird.

Nachdem wir vor Jahren mit einem Wohnmobil durch das ganze Land gereist sind, haben wir die Liebe zum Kochen in der freien Natur bewahrt. Bis heute kochen wir lieber draußen als drinnen, auch im Winter mit Schnee auf dem Deck. Tatsächlich ist mein Sohn gerade dabei, einen Gourmet-Außenkochbereich mit Kamin zu entwerfen, sodass wir selbst in der Kälte kaum wieder kochen müssen, nicht dass ich ein Gourmet bin, aber es klingt gut.

Aber wenn ich mich an den Tag erinnere, als wir das Land in einem Wohnwagen gesehen haben, weiß ich, dass es viel angenehmer sein kann, im Freien zu kochen, wenn Sie ein wenig darüber nachdenken und sich darauf vorbereiten. Wenn Sie in Ihrer Küche sind und ein bestimmtes Utensil benötigen, öffnen Sie einfach die Schublade und schon ist sie da. Aber wenn Sie Ihre Outdoor-Kochgeräte nicht gut geplant haben, haben Sie einfach Pech oder müssen für Ihre Outdoor-Kochutensilien zurück ins Haus rennen.

Das erste, was Sie tun müssen, ist zu versuchen, an alles zu denken, was Sie möglicherweise brauchen könnten, und dann Ihre Liste von allem zu streichen, auf das Sie verzichten können.

Durch die Planung wird das Kochen im Freien angenehmer

Outdoor-Kochgeräte können von einer voll ausgestatteten Luxus-Outdoor-Küche mit eingebauten Grillgeräten (Sie müssen sich dann nicht allzu viele Sorgen machen, dass Sie nicht die richtigen Utensilien haben) bis hin zum Kochen auf einem Holzkohlegrill auf dem Deck ohne ausgefallene Outdoor-Kochgeräte. Im letzten Fall fällt es Ihnen möglicherweise leichter, den größten Teil der Zubereitung im Inneren durchzuführen, bevor Sie mit dem Kochen beginnen. Dies reduziert das, was Sie brauchen, auf ein Minimum.

Es gibt einige Dinge, die ein Muss sind, wie eine Zange, ein langstieliger Spatel und natürlich die Holzkohle, die leichtere Flüssigkeit und die Streichhölzer. Ein schöner Servierteller und eine Kochschürze sind nett, aber nicht unbedingt erforderlich.

Nicht erforderlich, aber hilfreich

Wenn Sie ein bisschen schicker werden möchten, können Sie dem Feuer immer nur ein wenig mesquites Holz hinzufügen, um dem, was Sie kochen, einen herrlichen, rauchigen Geschmack zu verleihen. Und dann wird etwas Grundlegenderes wie Aluminiumfolie Ihr Leben viel einfacher machen, besonders wenn Sie Fisch, bestimmtes Gemüse usw. kochen. Ich mache jedoch kleine Einzelpakete mit Gemüse, Kartoffeln und Gewürzen . Ein wenig Olivenöl oder Kochspray auf der Alufolie funktioniert hervorragend. Die kann ich vorher machen, egal ob wir auf dem Deck kochen oder den Tag im Great Smoky Mountains National Park verbringen.

Was mich daran erinnert, dass ein Krug Wasser und etwas Seife zum Aufräumen sehr nützlich sein können, es sei denn, Sie sind sicher, dass überall fließendes Wasser ist. Normalerweise haben die Parks nicht nur einen Grill, sondern auch Wasser zum Aufräumen. Das reduziert also wirklich die Dinge, die Sie mitnehmen müssen.

Alles in allem, wenn ich kochen muss, würde ich es lieber draußen machen. Und es ist immer schön, die neuesten und besten Outdoor-Kochgeräte zu haben, aber selbst wenn nicht, na und? Kochen im Freien ist trotzdem großartig.

Kochen im Freien macht einfaches Essen zu etwas Besonderem. Der wunderbare Geschmack des Essens vom Grill ist großartig. Holen Sie den Grill heraus und bereiten Sie ihn für das Kochen Ihres Lieblingsgerichts vor. Versuchen Sie eine Expedition 2x mit Temperaturmessgeräten und tragbaren Beinständern. Ein effizienter Camp Chef Oven ist tragbar und hat den Vorteil einer Tragetasche. Wenn Ihre Anforderungen im Freien weniger großartig sind, probieren Sie einen 12-Zoll-holländischen Aluminiumofen zum Preis zwischen 69 und 112 US-Dollar. Beim Kochen unter freiem Himmel werden Kochgeschirr für den Außenbereich, praktische Bildschirme für den Außenbereich und anderes Zubehör verwendet. Raucher sind Teil der Außenszene für das Kochen im Freien Flammen.

Genießen Sie das Kochen auf Ihrer Außenterrasse mit einer Feuerstelle oder einer Feuerschale, die in Kabinenbereichen sehr beliebt ist. Sie sind wunderschön gestaltet und bei kaltem Wetter sehr nützlich. Brauchen Sie eine Ausrede, um ein Sportereignis zu grillen und eine Heckklappenparty mit großartiger Grillausrüstung zu veranstalten? Außengrills und Zubehör sind ein Wunder für Wanderungen und Notkochsituationen. Keine Mahlzeiten wegen des Mangels an konventionellen Kochmöglichkeiten verpasst. Unabhängig davon, ob das Kochen im Freien eine Terrasse im Hinterhof oder das Kochen in freier Wildbahn umfasst, gibt es keinen Grund, warum Sie mit dieser gut gebauten Kochausrüstung nicht den Luxus moderner Bequemlichkeit genießen können.

Die Zeit auf Ihrer Terrasse kann mit einer Küchenterrasse wirklich verbessert werden. Dies ist Open-Air-Grillen vom Feinsten mit Grill, Schränken und Kühlschrank. Das Grillen kann viele Extras erfordern, darunter einen Propanadapter. Vielleicht kann ein großartiger Outdoor-Koch mit einer Kochschürze der Welt mitteilen, welche fantastische Küche Sie auf einem Outdoor-Grill zubereiten können. Auf Grillshows ist der Feuerzeugkorb für Holzkohle ein großer Vorteil für das Kochen im Freien. Das Fleischthermometer sorgt dafür, dass Ihre Speisen genau auf das richtige Maß gekocht werden.