Outdoor Camping Kochgeschirr Tipps für den Smart Camp Cook

Der Campkoch auf einem Campingausflug im Freien zu sein, kann eine Menge Arbeit sein. Das Campingkochgeschirr besteht normalerweise aus schwerem Gusseisen und kann Folgendes umfassen: Eisengrills, einen holländischen Ofen, schwere Gusseisenpfannen und die Lagerfeuerwerkzeuge, die Sie zum Kochen Ihrer Lagerfeuergerichte verwenden. Dies kann zu viel Geld und Gewicht führen. Aber Sie können die Arbeit mit etwas Voraussicht und Planung erleichtern. Diese Kochtipps am Lagerfeuer können die Last für den Lagerkoch erleichtern.

Eine der größten Aufgaben für den Lagerkoch besteht darin, das Essen und die Ausrüstung ins Lager zu bringen und sie dann wieder einzupacken, wenn Sie fertig sind. Das Organisieren Ihrer Lagerküche und das Kochen Ihrer Lieblingsrezepte am Lagerfeuer kann Spaß machen. Sie können Ihren Einfallsreichtum und Ihr Talent unter Beweis stellen. Sogar das Aufräumen kann eine angenehme Zeit mit Ihren Campingfreunden sein, die bei der Arbeit helfen. Aber niemand mag es, viel schweres Kochgeschirr aus Gusseisen ins und aus dem Lager zu schleppen. Schauen Sie sich Ihre Camping-Kochgeschirrsets an. Was brauchen Sie wirklich?

Ihr Camp-Kochgeschirr ist wahrscheinlich das schwere Zeug … Kochgeschirr aus Gusseisen. Die Bratpfanne und die Pfanne, der schwere holländische Ofen aus Gusseisen und die verschiedenen Lagerfeuerwerkzeuge, die Sie verwenden, das eiserne Kochstativ, ein Lagerfeuergrill und die klappbaren Lagertische … Es muss einen besseren Weg geben!

Es gibt einen besseren Weg, aber zuerst müssen Sie darüber nachdenken, was Sie brauchen werden. Was ist das Menü für Ihr Camp Essen? Was sind die Lagerfeuerrezepte und Mahlzeiten, die Sie kochen möchten? Benötigt Ihr Rezept für ein Dinnercamp zwei Töpfe? Wenn ja, warum drei? Wenn Sie einen Lagerfeuerring mit Grill verwenden, müssen Sie keinen eigenen Gusseisengrill mitbringen. Denken Sie über diese Fragen nach und überlegen Sie, welche Camp-Kochgeschirrteile Sie wirklich benötigen. Nachdem alles gusseiserne Kochgeschirr schwer ist, nehmen Sie nicht mehr als nötig.

Camping Kochführer

Stellen Sie sich vor, Sie sind ein absoluter Lagerfeuerkoch. Nehmen Sie nur die Mindestanzahl an Kochgeschirrstücken, die für die Erledigung Ihrer Aufgaben erforderlich sind. Wenn ein Rezept eine Pfanne erfordert, können Sie vielleicht die Bratpfanne, den holländischen Ofentopf oder sogar den holländischen Ofendeckel für kleine schnelle Arbeiten verwenden. Vielleicht können Sie die schwere gusseiserne Pfanne zu Hause lassen. Der holländische Ofentopf kann auch anstelle von Töpfen und Pfannen verwendet werden, wenn Sie Ihre Lagerfeuerrezepte als Aufläufe oder 1-Topf-Lagerfeuergerichte planen. Möglicherweise können Sie Ihren Bedarf auf eine kleine Pfanne reduzieren, die in den holländischen Ofen passt. Diese zusätzlichen Töpfe und Pfannen können auch zu Hause bleiben.

Abhängig von Ihrer Erfahrung müssen Sie möglicherweise kein schweres Kochstativ oder Lagerfeuergrills mitnehmen. Sie können einige robuste Äste, die Sie auf dem Campingplatz finden, für ein Stativ zusammenzurren und gusseiserne Grillplatten als Lagerfeuergrills verwenden.

Was ist mit all diesen Lagerfeuer-Kochutensilien? Wenn Sie ein “Kochmechaniker” sind und Dutzende spezifischer Lagerfeuerwerkzeuge benötigen, ist dies Ihre Entscheidung, aber viele erfahrene Lagerfeuerköche haben festgestellt, dass sie nur ein gutes Campingmesser, einen großen Servierlöffel und einen Spatel benötigen. Und wenn Sie solche mit kurzen Griffen wählen, werden diese in den holländischen Ofen gepackt.

Überprüfen Sie nun Ihre Auswahl und sehen Sie, was Sie haben. Die kleine Pfanne, Ihre Lederhandschuhe und die kurzstieligen Utensilien sollten in den gusseisernen holländischen Ofen passen. Jetzt haben Sie nur noch die gusseisernen Bratpfannen und den holländischen Ofen zum Tragen. (Packen Sie einfach Ihr Camping-Kochgeschirr aus Gusseisen ein, nicht das schicke emaillierte Kochgeschirr aus Gusseisen, das Sie in der Küche sehen.)

Und für Tassen, Teller und Besteck sagen Sie Ihren Campern einfach, dass sie ihre eigenen Kaffeetassen und Essgeschirr mitbringen sollen. Alles andere wird Einwegpapier sein. Dies erleichtert Ihre Arbeit erheblich, da Sie weniger ein- und aus dem Lager ein- und aussteigen müssen.

Wenn dies für Ihre Menüs mit Camp-Mahlzeiten oder die Lagerfeuer-Rezepte zu minimalistisch ist, nehmen Sie einfach die erforderlichen Anpassungen vor, bringen Sie jedoch nur das mit, was Sie benötigen. Beachten Sie diese Tipps, wenn Sie Ihre Campingausrüstung und Ihr Lagerfeuer-Kochgeschirr zusammenstellen, und Sie haben viel weniger Zeit, um das Camp zu betreten und zu verlassen. So haben Sie mehr Zeit, um die Outdoor-Camping-Aktivitäten zu genießen, für die Sie ursprünglich gekommen sind.

Hier ist ein gut illustrierter Artikel, der Ihnen zeigt, wie Sie das perfekte Lagerfeuer-Layout erstellen , und ein weiterer mit Tipps für 1-Topf-Lagerfeuer-Rezepte. Wenn Sie Ihrem Camping-Kochgeschirr aus Gusseisen etwas hinzufügen möchten, werden in diesem Artikel einige der besten Gusseisenstücke von Lodge bewertet und bewertet.

Das Kochen auf Ihrem Campingplatz kann eine unterhaltsame und lohnende Erfahrung sein. Ein Campingkochplatz ist dasselbe wie eine Küche. Es ist das Herz des Hauses. Ein Kochbereich auf dem Campingplatz sollte einfach zu bedienen sein und das Kochen angenehm machen. Bringen Sie alle Kochprodukte, die Sie benötigen, auf Ihren Campingplatz und stellen Sie sicher, dass sie von guter Qualität sind. Gute Produkte sind holländische Öfen, Sandwichmaker und ein Grill. Diese Gegenstände sollten aus Gusseisen bestehen.

Eine weitere großartige Ergänzung zu Ihrem Zubehör ist Emaille. Emailwaren sind robust genug, um die schweren Lebensmittel zu handhaben, die normalerweise am Feuer gekocht werden. Sie sind preiswert und können jahrelang verwendet werden. Neben großartigem Kochgeschirr brauchen Sie leckere Zutaten und großartige Rezepte. Lebensmittel sollten in luftdichten Behältern aufbewahrt und trocken gehalten werden. Wenn Sie Gegenstände haben, die Sie kalt halten müssen, verwenden Sie Trockeneis. Wenn Sie diesen einfachen Vorschlägen folgen, können Sie eine überraschend gute Mahlzeit zu sich nehmen, die am offenen Feuer gekocht wurde.

Der beste Weg, um gutes Kochen zu verbessern, besteht darin, Familie und Freunde mitzubringen, die wirklich dort sein wollen. Fügen Sie einige Musikinstrumente hinzu, die gespielt werden sollen, während Sie am Feuer sitzen und sofort ein Ambiente haben. Um beim Campen erfolgreich kochen zu können, müssen Sie die richtige Ausrüstung, die richtigen Rezepte und eine gute Einstellung haben. Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Sie nicht sofort ein ausgezeichneter Koch sind. Je mehr Sie üben, desto besser wird es.

Eine Sache ist sicher, wenn Sie in der freien Natur campen, dass Sie irgendwann hungrig werden! Kochen während des Campings kann eine angenehme und köstliche Erfahrung sein, wenn Sie Ihre Vorräte und Ihren Spielplan im Voraus vorbereiten.

Bringen Sie einen Campingkocher mit, um ein Lagerfeuer machen zu müssen. Campingkocher sind kompakt, bequem und einfacher zu steuern als ein offenes Feuer zu machen. Viele Camper bevorzugen Aluminiumtöpfe und -pfannen, weil sie leichter zu tragen sind als Edelstahl und Wärme gut leiten. Bringen Sie eine Pfanne, einen Eintopf und einen Deckel sowie eine Kaffeekanne sowie eine nicht elektrische Flasche und einen Dosenöffner mit.

Vergessen Sie nicht Kochutensilien und Geschirr, einschließlich eines isolierten Bechers mit Deckel, der für Kaffee, Suppe oder andere flüssige Getränke verwendet werden kann. Normale Camper investieren gerne in eine Kombination aus Spork, Gabel und Löffel, um die Menge an Geschirr zu reduzieren. Vergessen Sie nicht, ein scharfes Messer zum Schneiden von Gemüse und Fleisch mitzubringen.

Bringen Sie Wasser in Flaschen zum Kochen oder kochen Sie das Wasser drei Minuten lang, um Bakterien oder Mikroorganismen abzutöten. Wasser kann auch zum Kochen oder Trinken mit Jodtabletten oder -tropfen trinkbar gemacht werden.

Waschen Sie immer Ihre Hände, bevor Sie Lebensmittel auf dem Campingplatz zubereiten, und essen Sie nicht den gleichen Topf wie andere Camper. Teilen Sie Ihren Eintopf, Ihre Suppe oder Ihren Chili in einzelne Schalen. Plastikschalen mit wiederverschließbaren Deckeln eignen sich hervorragend für Haferflocken und Müsli bis hin zu Rindfleischeintopf.

Camping eignet sich nicht gut für Reste ohne Kühlung. Verbrauchen Sie also das, was Sie zu jeder Mahlzeit zubereiten, und werfen Sie den Rest weg, um eine Lebensmittelvergiftung zu vermeiden. Füllen Sie einen Eimer mit Wasser, um Ihr Geschirr mit etwas Wasser und Seife zu spülen. Verwenden Sie vorher Blätter oder Sand, um Speisereste zu entfernen.

Nahezu jede Mahlzeit, die Sie zu Hause genießen, kann auf Ihrem Campingplatz nachgebaut werden. Aber Instant-Kartoffelpüree, Corned Beef in Dosen, Eintopf in Dosen, Gemüse in Dosen, Reis und Hühnchen in Dosen sind alles einfache Kochzutaten, die schnell erhitzt und serviert werden können. Tragen Sie Milch, Saft und Wasser in antiseptischen Verpackungen oder Flaschen mit wiederverschließbaren Verschlüssen und öffnen Sie diese nur bei Bedarf. Eier sind ein wirtschaftliches Campinggericht, das vielseitig genug ist, um Bratpfannkuchen zu braten, zu rühren oder mit Mehl zu mischen.