Fisch in der Mikrowelle perfekt kochen

Bevor gute Ernährung und gesunde Ernährung zum Thema ganzer Magazine und täglicher Nachrichtensegmente wurden, tendierten die Menschen dazu, Mahlzeiten zuzubereiten, die ihrem Appetit an diesem Tag entsprachen. Wer wusste über Transfette, Kohlenhydrate und die Gefahren von tierischem Fett und Cholesterin Bescheid? Heute versuchen wir alle, verantwortungsbewusste Gäste zu sein. All dies hat nichts zum Spaß am Essen beigetragen, wenn Sie sich auskennen.

Mit ein wenig Ernährungserziehung und einer Diät, die uns zugute kommt, können Sie buchstäblich nach Herzenslust essen. Ein typisches Beispiel ist Fisch. Fisch ist ein herzgesundes, mageres Fleisch, das voller Eiweiß und dieser wertvollen Omega-3-Fettsäuren ist. Sie werden nicht viel Herzkrankheit in Küchen finden, die auf Fisch angewiesen sind. Mindestens ein paar Mal pro Woche Fisch zu essen, kann in der Tat zu einer langen Lebensdauer führen. Einige von uns sind es nicht gewohnt, Fisch zuzubereiten, und scheuen möglicherweise das Kochen von Fisch, weil sie ein teures Unterfangen befürchten, das sich als schlecht herausstellt.

Fisch kochen ist eine der einfachsten kulinarischen Aufgaben! Die Mikrowelle hat das Kochen von Fisch zu einem kinderleichten Stück Kochen gemacht. Die Mikrowelle ist vielleicht die vorletzte Methode zum Kochen von Fisch. Im Gegensatz zu Rindfleisch, das in der Mikrowelle nicht gut funktioniert, ist die Textur von Fisch perfekt für diese Kochmethode geeignet. Das Kochen von Fisch erfordert nur die kürzeste Hitzeeinwirkung. Das Fleisch ist zart und kocht perfekt, wenn Sie Ihren Fisch auf einen Teller legen, ihn zwei oder drei Minuten lang in der Mikrowelle erhitzen und dann ein oder zwei Minuten lang umdrehen.

Beim Kochen von Fisch ist der Gargrad leicht zu erkennen. Das Fleisch wird weiß und verliert an Transparenz. Genau wie bei einem Steak, wenn der Fisch auf einer Seite fertig erscheint, drehen Sie ihn einfach um, bis der Fisch fertig ist, bis in die Mitte. Das Kochen von Fisch in der Mikrowelle ist ein ziemlich verzeihender Prozess. Wenn Sie es zu früh umgedreht haben, sind die rückgängig gemachten Teile sofort ersichtlich. Gib es einfach 30 Sekunden länger. Mit einer Gabel testen. Wenn Sie den Fisch leicht mit der Gabel schneiden können und keine transparenten oder gabelschweren Abschnitte vorhanden sind, ist der Fisch fertig.

Fisch in der Mikrowelle kochen

Achten Sie beim Kochen von Fisch darauf, ihn nicht zu übertreiben. Wenn Sie diesen Fisch zu lange kochen, verlieren Sie Nährstoffe und haben eine trockene, unangenehme Mahlzeit. Denken Sie daran, Sie können es immer ein paar Sekunden länger kochen, aber wenn Sie es einmal verkocht haben, können Sie es nicht mehr zurücknehmen.

Denken Sie daran, dass in der Mikrowelle gekochte Speisen weitergaren, sobald Sie sie aus dem Ofen genommen haben. Vor dem Servieren einige Minuten einwirken lassen. Das richtige Kochen von Fisch liefert die maximale Menge an Nahrung und Geschmack. Jetzt eine Sauce mit Kapern, Salsa oder Chutney aufschöpfen. Ihre Mahlzeit kann in der Tat ein Geschmackserlebnis sein!

Was? Ich benutze meine Mikrowelle, um mein Abendessen mit Meeresfrüchten zuzubereiten, kann ich das tun? Vergessen wir, was Sie vielleicht schon einmal gesehen oder gehört haben, und lernen jetzt, wie man Fisch in einer Mikrowelle perfekt zubereitet. Fisch ist tatsächlich eines der besten natürlichen Lebensmittel, um in der Mikrowelle zu kochen, und wenn es richtig gemacht wird, kann es eine ziemliche Delikatesse sein.

Die Mikrowelle Ofen , wenn in Zusammenhang mit konventionellen Begriffen ist nicht wirklich ein Ofen , wie wir es kennen. In einem herkömmlichen Ofen wird das Essen von außen erhitzt und die Wärme arbeitet sich langsam nach innen. Mit einem Mikrowellenherd wird Elektrizität in hochfrequente Mikrowellen umgewandelt, die die Feuchtigkeits- und Fettmoleküle in Ihrem Fisch anregen.

Das Kochen von Fischfilets in der Mikrowelle ist eher typisch als ein ganzer Fisch, es sei denn, es handelt sich um einen kleineren Fisch. Offensichtlich sind wir durch die physikalische Größe des Mikrowellenofens eingeschränkt, was wir zum Kochen verwenden können. Wenn Sie sich entscheiden, einen ganzen Fisch zu kochen, ist es möglicherweise besser, zuerst Kopf und Schwanz zu entfernen.

Hier ist ein Schlüsselelement für das Mikrowellenfischen:

Eine gute Möglichkeit, Fisch für die Mikrowelle vorzubereiten, besteht darin, Ihre Filets zu schminken. Schmetterlingsfilets haben eine gleichmäßigere oder gleichmäßigere Fleischmenge, die sich perfekt zum Kochen in der Mikrowelle eignet. Unebene Fischstücke neigen dazu, Kanten zu haben, die trocken und zäh gegen ihre feuchten Zentren sind. Wenn Sie dünnere oder ungleichmäßige Filets haben, drehen Sie sich unter den dünnen Kanten oder rollen Sie das Filet sogar auf, um die Dicke auszugleichen.

Legen Sie den aufgetauten Fisch auf einen Teller oder vorzugsweise eine mikrowellengeeignete Schüssel mit den dicksten Portionen nach außen. Ordnen Sie Ihre Fischfilets in einem einschichtigen Format an. Decken Sie den Fisch mit etwas Zitronen- oder Limettensaft und Knoblauchgranulat ab oder streuen Sie einfach etwas leichtes Olivenöl mit Kräutern und Gewürzen wie Thymian oder Koriander darüber.

Decken Sie Ihr Gericht mit einer mikrowellengeeigneten Plastikfolie ab, da dies dazu beiträgt, die Feuchtigkeit und Wärme während des Garvorgangs zu speichern. Drehen Sie eine der Ecken der Plastikfolie zurück, da etwas Dampf entweichen muss. Wenn Sie einen ganzen Fisch kochen möchten, machen Sie ein paar sogar dünne Schnitte in die Haut, um zu verhindern, dass er sich beim Kochen auflöst.

Wenn Sie mit einer durchschnittlichen 600-800-Watt-Mikrowelle arbeiten, sollten Sie insgesamt 4-5 Minuten auf hoher Stufe kochen. Sobald diese Zeit verstrichen ist und das bekannte Piepen auftritt, öffnen Sie die Tür leicht und lassen Sie Ihr Gericht weitere 2-3 Minuten stehen, damit es endgültig gekocht werden kann.

Um den Gargrad zu überprüfen, verwenden Sie idealerweise ein Kochthermometer und streben Sie 140-145 Grad Fahrenheit an, oder überprüfen Sie einfach mit einer Gabel, ob das Fleisch gerade anfängt abzublättern. Wenn nicht, legen Sie es für eine weitere Minute wieder hinein und lassen Sie es vor dem Servieren noch eine Minute stehen.